GENTLE TALK- Die Kraft des Kreativen Kontaks®

ein Kurs mit Pferden und

mit Steffi Pöhlmann- Stubinitzky und Gila Rogers und Lennox, Sunlight und anderen Pferden

Steffi ist die Stallbetreiberin in Gut Hohenburg und lizensierte Parelli Instruktorin** 

Gila,  Psycholog. Psychotherapeutin, Familientherapeutin, Supervisorin

 der Kurs findet vom 12.-16. August 2020 (8 Uhr Beginn) statt; vormittags in der Reitanlage in Gut Hohenburg/ Lengries  und abends (optional) in Holz (Praxis am Tegernsee)

Deshalb empfiehlt es sich für Menschen, die nicht im Landkreis wohnen, für diesen Kurs eine Unterkunft in Lenggries oder in Holz zu buchen. Beide Orte sind touristisch überlaufen, weshalb eine frühzeitige Reserierung empfehlenswert ist. Wir werden Fahrgemeinschaften für die Fahrt zwischen den beiden Orten organisieren. Wenn Du "nur" am Vormittagsangebot teilnehmen möchtest, ist natürlich eine Unterkunft in Lenggries sinnvoll.

Dieses Angebot ist für Menschen mit und ohne eigenes Pferd/

                                                      mit und ohne Erfahrung mit Pferden/

                                                      mit und ohne Angst vor Pferden/

                                                      mit und ohne Angst vor Menschen:):)

Voraussetzugen für die Teilnahme sind:

                                                      Interesse für die eigene Präsenz und Fragen rund um

                                                                      Selbstwahrnehmung und Spüren

                                                      Interesse am Thema Kontakt und Kommunikation und

                                                      Interesse an der Integration der Erfahrungen im

                                                                      psychotherapeutischen Kontext (optional)

Wir gehen davon aus, dass Tierliebe und ein sorgfältiger Umgang mit den Pferden selbstverständlich sind, wenn Ihr Euch für diesen Kurs anmeldet.

Kursinhalte:Wie Ihr aus den obigen Kriterien vermutlich schon heraus lesen könnt, geht es in diesem Seminar um wachstumsorientierte Prozesse für Dich, nicht um eine Fortbildung für die Pferde, obwohl Ihr auch Elemente aus der Bodenarbeit mit Pferden lernen werdet. Die Pferde "helfen" uns zu lernen. Der Kontakt mit dem Tier, der Aufbau der Beziehung und Kommunikation wird durch eigene Präsenz und Wahrnehmungsfähigkeit unterstützt. Aus diesem Grund beginnen wir den Tag mit Zentrierungsübungen aus der Körperpsychotherapie oder der ContactImporvisation, bevor wir die Pferde aus der Herde oder ihren Gastboxen holen.  Wir probieren manche Übungen vorab "am eigenen Leib" mit einem Partner aus der Gruppe, um zu wissen, was wir den Pferden kommunizieren, wie klar wir kommunizieren oder wie missverständlich.

Das Putzen vorab gehört genauso zur Beziehungserfahrung, wie das Führen der Pferde und die Versorgung der Pferde nach dem Training. Mit Steffis professioneller Unterstützung lernen wir Elemente der Bodenarbeit mit Pferden, in denen eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Tier geübt wird. Sie bringt uns bei, wie Pferde "sprechen", wie wir sie lesen und verstehen können, wie sie nachfragen und wir angemessen darauf reagieren und ihnen begegnen können. Damit verbringen wir den Vormittag.

Da es Lektionen mit Lebewesen sind, die, so wie wir, unterschiedliche Tagesformen haben, können wir zwar den Beginn der Lektionen festlegen (täglich 8 Uhr, auch am ersten Kurstag!!), aber nicht auf die Minute das Ende der Vormittagskurses. Wir visieren einen Abschluss zwischen 12 und 13 Uhr an.

Nachmittags und abends könnt Ihr entweder Urlaub machen und die Erfahrungen verdauen oder Ihr meldet Euch zusätzlich zu dem abendlichen Angebot in der Praxis in Holz an. Je nach Teilnehmerzahl werden wir 1,5-2 Stunden damit verbingen, die Erfahrungen zu integrieren oder psychologische Aspekte zu bearbeiten, die am Vormittag aufgetaucht sind. Dieses Integrationsangebot ist optional, d.h. Du kannst Dich für beide Einheiten anmelden, die Teilnahme ist für den Psychologischen Teil aber nicht verpflichtend. Aus diesem Grund findest Du unter Seminarkosten zwei verschiedene Kursgebühren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 8- 12 Teilnehmer.

Wir bemühen uns, Pferde für das Seminar zur Verfügung zu stellen, die Eurem Erfahrungshintergrund entsprechen, sodass es zu keiner Überforderung kommt, wenn Ihr keine Erfahrung mit Pferden oder vielleicht sogar Angst vor Pferden habt. Genausowenig soll es zu einer Unterforderung kommen, wenn Ihr in der Bodenarbeit mit Pferden erfahren seid oder ein eigenes Pferd mitbringt.

Wenn Ihr Eure Pferde mitbringen wollt, könnt Ihr diese in Gastboxen in Gut Hohenburg unterbringen. Der Preis für eine Gastbox pro Tag wird 30 Euro betragen (inclusiv Heu/Wasser). Wenn Ihr Euer Pferd für die Arbeit mit einem anderen Kursteilnehmer "teilt", werden sich Kursteilnehmer ohne Pferd an den Unterbringungskosten prozentual beteiligen müssen, im Klartext heißt das, dass alle TN die Gastboxmiete mit finanzieren.  

Seminargebühren:

Ich nehme (nur)  Vormittags teil :    Kursgebühr: 5X Vormittags  420,-€

Ich nehme Vormittags in Hohenburg und Abends in der Psychologischen Praxis teil: Vormittags und Abends: gesamte Kursgebühr: = 420,-€ für vormittags + 180 € für abends

Ich habe kein eigenes Pferd und beteilige mit % an der Gastboxmiete, falls Pferde zum Kurs mitgebracht werden. 

Ich bringe mein Pferd mit : BItte rechtzeitig wegen einer Gastbox nachfragen!!!!!!​

Aktuelles Gesundheitszeugnis des Pferdes nicht vergessen!!!!!PFLICHT!!!!!!!!!!!!!!!!

Bei Fragen bitte jederzeit nachhaken, damit wir einen reibungslosen Seminarablauf gewährleisten können, auch den Einstellern von Gut Hohenburg gegenüber, die zu unseren Kurszeiten die Halle nicht nutzen können. Am liebsten per mail: gila.rogers@t-online.de

Kontakt

Psychologische Praxis

Gila und Jeff Rogers

 

Schule für seelische Bewegung und Bewegungsforschung

Jeff:

rogers.psych.praxis@t-online.de

 

Gila:

gila.rogers@t-online.de

 

 

+49 (0) 8022 - 7204     (Holz)

+49 (0) 171 - 520 92 66 (Mchn)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologische Praxis Gila und Jeff Rogers