Seminar (Teil I) für Frauen von Do.29. Sept.- Mo,3. Okt. 2016  Mystic Density® Leitung: Gila Rogers Seminar (Teil I) für Frauen Do 29. Sept. bis Mo 3. Okt. 2016

Mystic Density®-arbeit

Gila Rogers

Essentielle Qualitäten des Seins erfahren MD® männliche Organe

 

03.-07. Januar 2020 Teil I

für Männer und Frauen

 

(MD® Teil II  möglicherweise

05.-10.08.2020; diese Daten blockiere ich in meinem Kalender)

(Daten für MD® männliche Organe für die Frauengruppe s,u,)

 

 

In der Mystic Density ® -Arbeit erforschen wir essentielle Qualitäten des Seins über das Gewebe, die Funktion und den Raum bestimmter weiblicher oder männlicher Organe. Das Erleben dieser Qualitäten ändert und unterstützt körperliche wie seelische Präsenz und ermöglicht eine freiere, autonome Selbstorganisation. Diese Präsenz impliziert eine Nähe zum Wesen, die erlaubt, entspannter und gehaltener in Kontakt mit sich selbst und in Berührung mit einem anderen Menschen zu sein.


Der Zugang zu universellen Qualitäten über das geschlechtliche Gewebe bietet  eine vertrauenswürdige Ressource für die Wahrnehmung von Bedürfnissen und Potenzialien in zwischenmenschlichen Beziehungserfahrungen an. Die sich entwickelnde Präsenz unterstützt, aus einer erwachsenen Perspektive auf berechtigte intime, menschliche Bedürfnisse zu schauen und zu kommunizieren, ermöglicht ein entspanntes Geben und Nehmen und Entwicklung von Mitgefühl.

Die Mystic Density® - Arbeit ist sowohl einfach als auch anspruchsvoll. Sie findet in wertfreier, phänomenologisch orientierter Haltung überwiegend im Spüren und Sprechen statt. Das Erkennen destruktiver Über-Ich- Attacken und ein Grundwissen über Übertragungsphänomene und eigene Traumatisierungen sind hilfreich. Die Gruppen sind eher für Menschen geeignet, die mit der wachstumsorientierten Arbeit bereits vertraut sind. 

Sie findet im Grenzbereich zwischen Leibarbeit, Psychologie und Spiritualität statt.  

 

18. 22. November 2020 gibt es für die Frauen (die bereits an drei Seminaren zum Thema Mystic Density® weibliche Organe //fortlaufende Grupep// teilgenommen haben) die Möglichkeit, sich den Männlichen Organen in der Selbsterforschung zu widmen!

Kontakt

Psychologische Praxis

Gila und Jeff Rogers

 

Schule für seelische Bewegung und Bewegungsforschung

Jeff:

rogers.psych.praxis@t-online.de

 

Gila:

gila.rogers@t-online.de

 

 

+49 (0) 8022 - 7204     (Holz)

+49 (0) 171 - 520 92 66 (Mchn)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologische Praxis Gila und Jeff Rogers